Main Navigation
Main Content

Der Boost für jede Baustelle

Die beiden neuen Kettenbagger in der 4- beziehungsweise 5-Tonnen-Klasse ET42 und EZ50 ermöglichen ein noch effizienteres und komfortableres Arbeiten.

Hohe Leistung, kompakte Abmessungen, komfortables Arbeiten: Das sind die Ansprüche, die an Bagger dieser Klasse gestellt werden. Mit dem konventionellen Kettenbagger ET42 und dem Zero Tail Kettenbagger EZ50 bietet Wacker Neuson die ideale Kombination aus diesen Anforderungen an. Durch den leistungsstarken Antrieb können Kunden die Maschinen auch für anspruchsvolle Aufgaben einsetzen. Beide Bagger überzeugen durch ihre hohen Hub- sowie Grabkräfte für schnelle Arbeitszyklen und die 3-Punkt-Kinematik für mehr Losbrechkraft, Einstechtiefe und Ausschütthöhe.

Effizientes und sicheres Arbeiten

Für eine präzise Steuerung und hohe Leistungseffizienz sorgt das innovative Hydrauliksystem „Load Sensing Flow Sharing“: Die Maschine passt sich automatisch der Last an und die Joystick-Bewegung bleibt für den Bediener jederzeit konstant. Das macht das Arbeiten mit dem Bagger besonders komfortabel. Durch die vier Zusatzsteuerkreise können unterschiedlichste Anbaugeräte verwendet werden. Das eröffnet dem Anwender noch vielfältigere Einsatzmöglichkeiten. Außerdem können mit dem neuen Druckentlastungsschalter hydraulische Anbaugeräte einfacher und schneller gewechselt werden, wodurch der Arbeitsablauf auf der Baustelle noch flüssiger und die Bedienung noch komfortabler ist. Durch die optionale Auto-Stopp-Funktion stellt sich der Motor nach längerer Inaktivität automatisch ab, was das Arbeiten mit den Baggern noch effizienter macht.

Auch in Sachen Sicherheit punkten die beiden Bagger: Das neue Active Working Signal (AWS) gewährleistet für die Personen in der Arbeitsumgebung des Baggers eine höhere Sicherheit: Sobald der Bagger einsatzbereit ist, leuchtet ein roter LED-Streifen, der in die Motorhaube integriert ist. Damit wissen alle Personen auf der Baustelle, dass der Bagger in Betrieb ist – ein einfaches, aber effektives Feature für mehr Baustellensicherheit.

Großzügige Kabine für noch mehr Komfort

Die Kabine der Bagger ET42 und EZ50 ist großzügig gestaltet und so konzipiert, dass der Bediener eine optimale Sicht nach allen Seiten, speziell auf die rechte Kette, sowie auf das Anbaugerät hat. „Der Fahrer soll sich in der Kabine wohlfühlen und sich schnell und einfach zurechtfinden“, ergänzt Bogner. „Deswegen haben wir großen Wert auf eine intuitive Bedienung sowie größtmögliche Übersichtlichkeit gelegt.“ Die Maschine wird einfach mittels Joystick, Jog-Dial, 3,5-Zoll-Display und Keypad bedient. Über diese Elemente kann beispielsweise die für jedes Anbaugerät individuell benötigte Menge an Hydrauliköl hinterlegt und abgespeichert werden. Dadurch können die Anbaugeräte einfach und komfortabel gewechselt werden und mögliche Beschädigungen durch falsch eingestellte Ölmengen verhindert werden.

Mehr Informationen unter: www.wackerneuson.com/boost