Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Wacker Neuson Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Wacker Neuson Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.
Der Verwendung von Cookies von Drittanbietern können Sie durch die Auswahl unten wiedersprechen.

Main Navigation
Main Content

Ein Kinderspiel: im Einsatz für einen neuen Spielplatz in Hamburg-Osdorf

Aus Alt mach Neu – um Platz für neue Spielgeräte zu schaffen, wurde die Firma Hohenberg damit beauftragt, den bestehenden Spielplatz in einem Wohngebiet in Hamburg-Osdorf zurückzubauen.

Als Helfer wurden dazu im Wechsel ein Radlader WL25 und ein Dumper 1501 von Wacker Neuson eingesetzt. Der Dumper erwies sich als besonders praktisch beim Auswechseln des Spielsands. Der Radlader wurde vor allem genutzt, um Erde und Grünschnitt zu transportieren.

Dipl.-Ing. Andreas Hohenberg, Geschäftsführer der Hohenberg GmbH Garten- und Landschaftsbau, erinnert sich noch an sein erstes Gerät von Wacker Neuson, eine Vibrationsplatte DPS 2360, die er im Jahr der Firmengründung 1987 kaufte. Auch heute noch ist er überzeugter Wacker Neuson Kunde: „Aus unserer Erfahrung sind gerade die Vibrationsplatten sehr gute Geräte“, sagt Andreas Hohenberg. „Die Leistung überzeugt, genauso wie die Lebensdauer. Darüber hinaus ist Arbeitssicherheit ein wichtiges Thema. Auch ein Grund, warum wir die Verdichtungsgeräte von Wacker Neuson schätzen – sie bieten eine geringe Hand-Arm-Vibration.“ 

Das Unternehmen hat 60 Mitarbeiter und übernimmt alle Aufgaben von der Planung bis zur Umsetzung in den Bereichen Regen- und Schmutzwasser, Kanalbau, Baumpflege und Dachbegrünung. „Generell gilt: Auf jeder Baustelle brauchen wir Bagger und einen Radlader. Und der Radlader WL25 ist universell einsetzbar und durch seine kompakten Maße gerade im GaLaBau sehr praktisch“, berichtet Andreas Hohenberg. Der Radlader verfügt über eine extreme Wendigkeit, geringe Durchfahrtsbreite und einen hohen Arbeitsplatzkomfort. Die hydraulische Verriegelung ermöglicht einen Werkzeugwechsel, ohne dass der Fahrer absteigen muss. Die große Auswahl an Anbauwerkzeugen macht den Radlader besonders vielseitig, denn er ist sekundenschnell für neue Aufgaben umgerüstet.

»Ein so kompakter Radlader wie der WL25 ist gerade im GaLaBau sehr praktisch.«  Andreas Hohenberg