Main Navigation
Main Content

Emissionsfreier Einsatz bei Klinik-Bauarbeiten in der Lombardei

Die zero emission-Lösungen von Wacker Neuson unterstützen bei Umbauarbeiten in der Klinik Ospedale San Gerardo von Monza/Italien.

Umwelt- und Bedienerschutz wie aus dem Bilderbuch: Für umfangreiche Sanierungsarbeiten im Innenbereich der Klinik Ospedale San Gerardo in Monza verlässt sich das Bauunternehmen Easy Service sas auf die zero emission-Lösungen von Wacker Neuson.

Easy Service sas ist ein ISO 9001 zertifiziertes Unternehmen mit Sitz in Monza, das sich auf Bausanierungs- und Umbauarbeiten in besonders anspruchsvollen Umgebungen spezialisiert hat. Für die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen im Gebäudeinneren des Krankenhauses von San Gerardo erwarb Easy Service sas über den in Turate, in der Provinz Monza Brianza ansässigen Wacker Neuson Händler Koma Service zunächst zwei Minibagger 803 dual power mit elektrohydraulischem Aggregat HPU8. Mittlerweile sind auch der Elektro-Radlader WL20e und der Dumper DT10e im Einsatz.

„Dass in einer lärm- und abgassensiblen Umgebung wie einem Krankenhaus mit laufendem Betrieb besondere Einsatzbedingungen vorherrschen würden, war uns klar“, so Daniele Piras, Geschäftsführer von Easy Service sas. „Keine der Maschinen, die uns von anderen Herstellern angeboten wurden, konnten die Anforderungen der Klinikleitung hinsichtlich des Emissionsschutzes – sowohl was Abgase als auch Lärm angeht – erfüllen, da weder Abgase noch fossile Brennstoffe wie Diesel in das Innere des Krankenhauses gelangen durften. Wir waren daher sehr froh, als uns der Baumaschinenhändler Koma Service auf einer Messe die zero emission-Lösungen von Wacker Neuson vorstellte.“ Mit Erfolg: Die Baustelle erhielt kürzlich die Auszeichnung „Cantiere di qualità“, die die Erfüllung höchster Qualitätsstandards anerkennt. 

Bei den Renovierungsarbeiten im Klinikgebäude, wo Stockwerk für Stockwerk Mauern und Böden erneuert werden müssen, leisten die emissionsfreien Maschinen von Wacker Neuson hervorragende Arbeit. Hier kann der Minibagger 803 dual power seine Stärken voll ausspielen. Mit der Option dual power kann an den Bagger – zusätzlich zum Standard-Dieselmotor – das externe elektro-hydraulische Antriebsaggregat HPU8 angeschlossen werden. Durch das Aggregat wird der Bagger rein elektrisch und vollkommen emissionsfrei betrieben. Diese Option macht ihn zum idealen Werkzeug beim Einsatz in geschlossenen Räumen. Hinsichtlich der Leistungskraft müssen Unternehmer jedoch keine Abstriche zum herkömmlichen Dieselantrieb machen. Auch die schlanke Bauweise der Maschine, für die auch enge Türdurchlässe kein Problem sind, ist bei Arbeiten im Inneren von Gebäuden von großem Vorteil. Die Abmessungen des Aggregats HPU8 sind exakt auf den Bagger abgestimmt. 

„Es war höchste Zeit für umweltfreundliche Technologien wie diese“, ergänzt Piras. „Mit dem zero emission-Angebot entsteht ein neues Zeitalter des Arbeitens, das die Anforderungen an den Umwelt- und Bedienerschutz vollumfänglich und ohne Leistungseinbußen erfüllt.“ Derzeit wird auf der Baustelle in Monza auch der Wacker Neuson Kettendumper DT10e mit Elektroantrieb getestet, der mit seiner Nutzlast von 1.000 Kilogramm hervorragend für Abbrucharbeiten im Innenraum geeignet ist. Daniele Piras: „Von seiner Arbeitsleistung und der langen Akkulaufzeit sind wir schon jetzt begeistert. Wie die anderen Produkte der zero emission-Serie passt auch der Kettendumper DT10e perfekt in unser Leistungsspektrum, mit dem wir uns für Arbeiten in anspruchsvollen Umgebungen qualifiziert haben“. 

Erfahren Sie mehr über unsere zero emission Lösungen: www.wackerneuson.com/zeroemission